Letztes Feedback

Meta





 

die begegnung.

oder auch "die familie" ich brauchte eine wohnung. möglichst bald. so war ich nur üerglücklich dieses angebot zu bekommen. für einen wohnungsplatz. die crux: alles war ein bisschen sehr anders als normal. suspekt. so die erste lüge, ich log meinen besten freund an über das, was ich den abend vor hatte. das allererste mal, die erste lüge. ich war am treffpunkt. ich hatte keine verspätung. aber ich wurde abgeholt. ich würde bekocht und den anderen vorgestellt. sie bildeten mit IHM die familie, ich sollte nun ein teil davon werden. das wusste ich noch nicht. der eine erschien nett, etwas bemitleidenswert. der andere das, was man im fernsehn sieht auf RTL. recht "asi" es ging in den pub. mir wurde alles bezahlt. komisch? dachte ich auch. danach zu IHM. ich wurde abgefüllt, abgeschleppt. ich erwachte und durfte nun entscheiden. ich entschied mich für unterkunft bei den anderen. ich war überfordert, alles war mir etwas peinlich. und ich hatte einen kater. so wurde ich teil.

4.7.12 02:08

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen